Gero Storjohann wirbt bei der Europa Union für Fehmarnbelt-Tunnel

Leezen – Mit einem multimedial unterstützten Vortrag hat der Bundesverkehrsexperte Gero Storjohann auf der Jahreshauptversammlung der  Europa Union Segeberg-Neumünster

die  Vorteile eines Absenktunnels  für die feste Fehmarnbeltquerung zwischen Deutschland und Dänemark erläutert. „Ein Absenktunnel birgt sowohl in der Bauphase als auch in der Betriebsphase weniger Risiken als eine Schrägkabelbrücke,“ argumentiert der Bundestagsabgeordnete aus Seth für diese Lösung,  die für den Umweltschutz, die Auswirkungen auf die Sicherheit des Schiffsverkehrs und die Baukosten positiv zu sehen ist.

Im Gegensatz zum Bau einer Brücke, bei der durch die enorme Spannweite technisches Neuland betreten wird, ist die Bautechnik bei einem Tunnel bereits in großen Teilen  bekannt und erprobt. Es kann dasselbe Verfahren zur Anwendung kommen wie beim Bau des Absenktunnels der Querung des Öresunds. Der Fehmarnbelttunnel ist mit einer Länge von 18 Kilometern konzipiert.

Die Kosten für die Brücke oder Tunnel unterscheiden sich nur in geringem Maße. Die Kostenschätzung für einen Absenktunnel beträgt 5,1 Milliarden Euro und  für eine Schrägkabelbrücke 5,2 Milliarden Euro.

„Mit einer Festen Fehmarnbeltquerung geht der Traum einer festen Direktverbindung zwischen Skandinavien und Kontinentaleuropa entlang der kürzesten Strecke in Erfüllung. Durch ihren Beitrag zur stärkeren grenzüberschreitenden Integration in Bereichen wie Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur wird sie das weitere Zusammenwachsen Europas fördern“,  begründet Gero Storjohann abschließend seinen Einsatz für eine feste Fehmarnbeltquerung.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU setzt Seminarreihe fort

Kaltenkirchen – Zum Praxis-Seminar „Presse- und  Öffentlichkeitsarbeit“ vom CDU-Kreisverband Segeberg trafen sich im Bürgerhaus Kaltenkirchen  25 Teilnehmer. An dem Basis-Seminar von der  Terminankündigung bis zur Pressemitteilung nahmen auch 3 Schülerinnen teil, die an einem Projekt über „Politik“ arbeiten.

Unter anderem  erfuhren die Teilnehmer in einer Power-Point-Präsentation von CDU-Kreisgeschäftsführer Uwe Voss einiges über die Gestaltung einer  eigenen Ortsverbandszeitung und die Möglichkeiten eines eigenen Internetauftritts.

Das Seminar ist Bestandteil der Aktion „SE-CDU 2013“ mit dem sich bereits jetzt die Christdemokraten im Kreis Segeberg auf die nächsten Kommunal- und Kreistagswahlen vorbereiten.

Am Donnerstag, 14. Oktober erfahren ab 19 Uhr die Teilnehmer im Hotel Teegen in Leezen, Heiderfelder Straße,  alles über „erfolgreiche Veranstaltungen“. Das Seminar behandelt die Pressearbeit, Werbung,  Gema, Versicherungen, Steuerpflicht und Beispiele für erfolgreiche Veranstaltungen.

Anmeldungen für das Seminare  sind noch möglich. Die Teilnahme ist auch für Nichtmitglieder kostenlos.  Informationen erteilt die CDU-Kreisgeschäftsstelle, Telefon  04551/9082277 und nimmt gern unter dieser Rufnummer auch die Anmeldungen entgegen.

Die Seminardauer ist auf  2 Stunden begrenzt. Die Teilnehmer erhalten zum Ende jedes Seminars  umfangreiches Print-Material für die Praxis und Informationen über weiterführende Seminare.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Ole Plambeck zum Landesschatzmeister der JU gewählt

63. Schleswig-Holstein Tag der JUNGEN UNION in Kiel:
Generationswechsel bei der JUNGEN UNION Schleswig-Holstein

Kiel 27. Mai 2010. Am vergangenen Wochenende traf sich die JUNGE UNION Schleswig-Holstein in der Landeshauptstadt Kiel. Bei den Landesvorstandswahlen wurde Segebergs JU-Kreisvorsitzender Ole Plambeck (24)  zum neuen Schatzmeister gewählt. Der Steuerfachwirt aus Leezen erhielt mit 126 von 157 gültigen Stimmen ein hervorragendes Ergebnis.

In einer von Spannung und Emotionen geprägten Kampfkandidatur setzte sich Frederik Heinz (25) aus Kiel gegen André Jagusch (28) aus Plön bei der Wahl zum Landesvorsitzenden durch.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Praxis-Seminare vom CDU-Kreisverband Segeberg

CDU-Kreisgeschäftsführer und Veranstaltungsprofi Uwe Voss leitet die Seminare

Kreis Segeberg – Bereits jetzt beginnt  der CDU-Kreisverband Segeberg  unter dem Leitsatz SE – CDU 2013 / Verlässlichkeit und Innovation die Kommunal- und Kreistagswahlen 2013 personell und inhaltlich  vorzubereiten.

„Grundvoraussetzung für den Erfolg sind starke Ortsverbände. Mit den Regionalkonferenzen haben wir  bereits den ersten Schritt für ein gemeinsames Vorgehen in diese Richtung getan. Ein weiterer Baustein  sind Seminare und Workshops auch für  interessierte Nichtmitglieder“ , kündigt der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagaabgeordnete Gero Storjohann die Fortsetzung des kreisweiten Zukunftsprojekts an.

Das Seminar „Rhetorik in der politischen Praxis“  wird  am  Montag, 27. September und  der Praxis-Kurs  „Presse- und  Öffentlichkeitsarbeit“ am Montag, 4. Oktober jeweils  um 19 Uhr  im Bürgerhaus Kaltenkirchen, Friedenstraße 9 durchgeführt.

Am Donnerstag, 14. Oktober erfahren ab 19 Uhr die Teilnehmer Hotel Teegen in Leezen, Heiderfelder Straße,  alles über „erfolgreiche Veranstaltungen“. Das Seminar behandelt die Pressearbeit und Werbung, , Gema, Versicherungen, Steuerpflicht und Beispiele für erfolgreiche Veranstaltungen.

Die Teilnehmer erhalten zum Ende jedes Seminars  umfangreiches Print-Material für die Praxis und Informationen über weiterführende Schulungsmöglichkeiten. Die Teilnahme ist auch für Nichtmitglieder kostenlos.  Informationen erteilt die CDU-Kreisgeschäftsstelle, Telefon  04551/9082277 und nimmt gern unter dieser Rufnummer auch die Anmeldungen entgegen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Die Junge Union nominiert Ole Plambeck für die Kandidatur zum stellvertretenden CDU-Kreisvorsitzenden

Ole Plambeck, Kreisvorsitzender der Jungen Union

Kreis Segeberg – Am Wochenende tagte der Kreisvorstand der JUNGEN UNION Segeberg in Hartenholm und nominierte den JU-Kandidaten für die Wahlen des CDU-Kreisvorstandes auf dem Kreisparteitag am Montag, 29. März in Bad Segeberg. Einstimmig wählten die Mitglieder des Kreisvorstandes den JU-Kreisvorsitzenden Ole Plambeck (24) aus Leezen.

Ole Plambeck steht seit 2009 an der Spitze des JU-Kreisverbandes und hat seit dem mit seinem JU-Team die Junge Union Segeberg wieder zu einem Aktivposten im Kreis Segeberg gemacht. Der Steuerfachwirt kandidiert für die  Position des  stellvertretenden Kreisvorsitzenden der CDU im Kreis Segeberg.

Durch diese Nominierung soll die Generation der 14 bis 35jährigen einen starken Vertreter ihrer Interessen innerhalb der CDU bekommen. Ihre Beschlüsse kann die Junge Union Segeberg dadurch direkt in den CDU-Kreisvorstand tragen um damit auch politische Wirkungen zu erzielen.

Gerade weil das Durchschnittsalter in den Parteien verhältnismäßig hoch ist, ist es wichtig einen „Jungen“ in den Kreisvorstand aufzunehmen, damit der Status der Volkspartei erhalten bleibt.

Weitere Informationen bei:

Junge Union

Vorsitzende/r: Ole-Christopher Plambeck
Segeberger Chaussee 20
23816 Leezen
Telefon: 0157-79799399
Email: o.plambeck@hotmail.com
Homepage: www.ju-segeberg.de

Veröffentlicht unter Allgemein |